Radiosendung „Internationale Abkommen – wenn die Reichen den Armen keine Chance lassen“

Bild: © Rocafort8 [Public Domain] - Wikimedia Commons

Am kommenden Montag, den 22.8.2016, wird um 20:00 Uhr wieder unsere einstündige Radiosendung auf Radio Lora 92,4 ausgestrahlt.

Die Sendung beschäftigt sich diesmal mit dem Thema „Internationale Abkommen“, insbesondere mit Abkommen zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern.

Oftmals benachteiligen derartige Beschlüsse bereits arme Länder und verschlimmern deren wirtschaftliche Situation zusätzlich. Am längeren Hebel sitzen fast immer die Industrienationen, die den Staaten des Globalen Südens ihre Bedingungen aufzwingen und sie somit in eine Abhängigkeit drängen.

Die ökonomischen Folgen für diese Staaten sind häufig fatal. Die Armut wird verschärft, die Ausbeutung vorangetrieben, Menschen verlieren ihre Zukunftsperspektive und werden in die Flucht getrieben.

Als Experte zum Thema wird Karl Bär vom Umweltinstitut München im Studio sein. Er ist dort Referent für Agrar- und Handelspolitik und beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen von Freihandelspolitik.

Schaltet ein, es wird interessant werden!

Über christian / EarthLink

Projektmitarbeiter, zuständig für die Entwicklung und Durchführung von Projekten bzw. Kampagnen, Fundraising, Einarbeitung und Betreuung von Praktikanten und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Aktuelle Projekte: Aktiv gegen Kinderarbeit, Drogen und Entwicklung, Facing Finance
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.